Kabel Einblastechnik

TFC 1

Das THALER-Fiber Control (TFC 1) ist die Produktneuheit auf dem Einblasmarkt. Das TFC 1 dient zur automatischen Protokollierung des Einblasvorgangs. Es kann unabhängig von dem Fabrikat des Einblasgerätes eingesetzt werden.

Das TFC 1 ist zugelassen in der ZTV TKNetz 40 der Deutschen Telekom.

Alle relevanten Daten, wie zum Beispiel Angaben zum Bauvorhaben, dem Kompressor und dem verwendeten Gleitmittel werden über das Smartphone / Tablet eingegeben. Die Rohr- und Kabelparameter können über ein Dropdown-Menü ausgewählt werden. Mittels einer Wi-Fi Verbindung erfolgt die Datenübertragung von dem Smartphone / Tablet an das TFC 1. Durch den integrierten Speicher können bei der nächsten Nutzung alle Daten neu geladen werden, sodass gleichlautende Eingaben nicht erneut getätigt werden müssen.

Eine aussagekräftige Grafik, die die eingebrachte Kabellänge, den Luftdruck und die Einblasgeschwindigkeit darstellt, erscheint während des Einblasvorgangs auf dem Display des Messgerätes. Diese Grafik findet man ebenfalls im Protokoll wieder. Zusätzlich wird eine Tabelle erstellt, die jeden Meter dokumentiert und bei Bedarf analysiert werden kann.

Alle Protokolle können jederzeit über den internen Speicher als pdf-Datei ausgelesen werden. Dies erfolgt entweder über die vorhandene USB-Schnittstelle oder direkt auf das Smartphone / Tablet über die bestehende Wi-Fi Verbindung. Bei einem internetfähigen Smartphone kann das Protokoll direkt per E-Mail versendet werden.

mehr Information

FIBERJET - Kabeleinblassystem für die Verlegung von Glasfaserkabeln 10 - 25/30 mm

FIBERJET - Kabeleinblassystem für die Verlegung von Glasfaserkabeln 10 - 25/30 mm

Das THALER-Kabeleinblassystem „FIBERJET“ dient zum Einblasen von Kabeln (Durchmesser von 10–30 mm) in HDPE-Schutzrohre verschiedener Größen. Es können Kabellängen von bis zu 4000 m bei einer Verlegegeschwindigkeit bis zu 100 m/min eingebracht werden.

Die Verlegelänge hängt vom Rohrinnendurchmesser, dem Kabeldurchmesser, dem Gewicht des Kabels, dem Reibungsfaktor zwischen Kabel und Rohr sowie vom verfügbarem Luftdruck ab. Außerdem hängt die mögliche Kabellänge sehr stark von der Qualität der Rohrverlegung ab (Kurvenradius, Verformungen).

Das THALER-Kabeleinblassystem „FIBERJET“
bestehend aus folgenden Elementen:

  • THALER-Einblaseinheit „VARIO“ komplett in Anwendungskoffer
  • Pneumatische Nachschiebeeinheit „CABLE FEEDER“ mit Untergestell
  • Nebelöler für Kabelgleitmittel mit zwei Anschlußschläuchen
  • Druckluft-Nachkühler

Technische Merkmale

  • Anzeige von Länge und Geschwindigkeit (bei Ausrüstung mit dem elektronischen Messsystem)
  • Anzeigen für Luftdruck
  • Aufnahmemöglichkeiten von diversen Rohrkombinationen durch auswechselbare Klemmhülsen
  • einstellbare Schubkraft und Geschwindigkeit
  • Sicherheits-Stop durch Schlupfüberwachung (bei Ausrüstung mit dem elektronischen Messsystem)
  • Bedienung duch nur 1 Person
  • Ketten zur leichten Einführung des Kabels anhebbar
  • Wartungsarm
  • Geräuscharm
mehr Information
pdf

Tornado

Das „Tornado“ Einblasgerät für Mikrorohre, bestehend aus einer Luftschleuse und einem Schubgerät, ermöglicht ein effektives und sicheres Einbringen von Mikrorohren.

Das zu verlegende Rohr wird in eine Luftschleuse eingeführt und mit Druckluft angetrieben wobei ein hydraulischer Riementrieb das Rohr steuert. An der elektronischen Überwachungseinheit kann die Geschwindigkeit und die verlegte Strecke abgelesen werden, trifft das Rohr auf ein Hindernis im Kabelkanal schaltet die Überwachungseinheit das Gerät ab.

Das TFC 1 ist zugelassen in der ZTV TKNetz 40 der Deutschen Telekom.

Das Grundgerät ist auf einem verzinkten Rahmen montiert, der in der Arbeitshöhe einstellbar ist. Transportlaufräder ermöglichen ein leichtes Handling auf der Baustelle. Bei Bedarf kann das Gerät vom Rahmen abgenommen werden. Es wird zusammen mit einem Hydraulikaggregat mit CE-Zeichen geliefert.

Technische Merkmale

  • Kombinierte Anzeige von Länge und Geschwindigkeit
  • Anzeige Hydraulikdruck / Luftdruck
  • Aufnahmemöglichkeit von diversen Rohrkombinationen durch auswechselbare
  • Klemmhülsen
  • Einstellbare Schubkraft und Geschwindigkeit
  • Sicherheits-Stop
  • Bedienung durch nur 1 Person
  • Digitale Anzeige von Geschwindigkeit und Länge
  • Ketten zur leichten Einführung der Rohre anhebbar
  • Verstellbare Kettenspanner
  • Überwachungseinheit
  • Wartungsarm
  • Geräuscharm
mehr Information

Das „Air Stream“ Einblasgerät für Mikrokabel

Das “Air Stream” Einblassystem für Mikrokabel mit einem Ø von 2,5-11 mm in Rohre mit einem Ø von 5-18 mm garantiert eine schonende Kabelbehandlung durch einen doppelten Kettenantrieb. Die Servosteuerung entspricht der allerneuesten Technik und garantiert eine äußerst präzise Kontrolle der Schubkraft und Geschwindigkeit.

Das TFC 1 ist zugelassen in der ZTV TKNetz 40 der Deutschen Telekom.

Das Gerät zeichnet sich aus durch seine sichere Einmannbedienung, leichte Handhabung der ergonomischen Steuerelemente verbunden mit einem Minimalaufwand an Wartung.

Technische Merkmale

  • Automatische Kabelführung
  • Synchronisierte Antriebsriemen
  • Leicht zugängliche Bedienungselemente
  • Vor- und Rücklauf
  • Einstellbare Schubkraft und Geschwindigkeit
  • Digitaler Servomotor
  • Sicherheits-Stop
  • Bedienung durch 1 Person
  • Digitale Anzeige von Geschwindigkeit und Länge
  • Integrierte Druckluftanzeige
  • Leichte Kabelführung
  • Polykarbonat Sicherheitsführung
  • Leicht und kompakt
  • Wartungsarm
  • Geräuscharm
  • Transportkoffer
mehr Information

ACCEL AIR 2 - Einblasgerät für Mikrokabel-D. 0,8 - 3 mm

Das “Accel Air 2” Einblassystem für Mikrokabel mit einem Ø von 0,8 - 3 mm in Mikrorohre mit einem Ø von 3-10 mm. Einstellungen wie z.B. Zugkraft und Geschwindigkeit erfolgen über eine Fernbedienung. Das Gerät benötigt zum Einbringen der Längen eine Stromversorgung (über Akku möglich), sowie Luftdruck.

Zum Schutz der Faser im Durchmesserbereich von 0,8-1,6 mm ist der Accel Air 2 mit einer automatischen Ausknicküberwachung ausgerüstet. Wird die Faser beim Verlegevorgang innerhalb des Gerätes in Schwingungen versetzt, verlangsamt sich die Vortriebsgeschwindigkeit, wenn ein kritischer Schwingungsausschlag überschritten wird. Das Gerät hält an und zieht die Faser wieder stramm, anschließend fährt das Gerät neu an und wiederholt diesen Vorgang bis zu drei Mal. Verkleinert sich der Schwingungsausschlag nicht, schaltet das komplette Gerät ab. Bei einem Kabeldurchmesserbereich von 1,6-3,0 mm erfolgt die Abschaltung über das Einstellen der Schubkraft (Crashtest).

Das TFC 1 ist zugelassen in der ZTV TKNetz 40 der Deutschen Telekom.

Technische Merkmale

  • Automatische Kabelführung
  • Synchronisierte Antriebsriemen
  • Leicht zugängliche Bedienungselemente
  • Vor- und Rücklauf
  • Einstellbare Schubkraft und Geschwindigkeit
  • Digitaler Servomotor
  • Sicherheits-Stop
  • Bedienung durch 1 Person
  • Digitale Anzeige von Geschwindigkeit und Länge
  • Integrierte Druckluftanzeige
  • Leichte Kabelführung
  • Polykarbonat Sicherheitsführung
  • Leicht und kompakt
  • Wartungsarm
  • Geräuscharm
  • Transportkoffer
mehr Information